Ein sehr interessantes Thema, es deckt sowohl die Editierung in Synthesizern, physisch oder virtuell, als auch die Editierung von Sounds in der DAW ab. Letzteres ist vor allem bei Stapelklängen/Layern interessant, als auch bei verschiedenen Verfremdungstechniken von Samples in der DAW.

Wavesequencing selbst gemacht

Habe ich keine Wavestation, Wavestate etc. mache ich mir meine Wavesequenzen selbst

Hier eine zweite Methode mit Vocalsamples

Stapelklänge/Layer in der DAW erzeugen

Eines der in jedem Studio vorzufindenden Probleme ist die verteilte Speicherung der verwendeten Daten. Ich plädiere dafür, alle Klänge, Einstellungen an einem Ort zu verwalten. Der beste Platz scheint mir die DAW zu sein.

Ein komplexer Klang lässt sich in der DAW meist schneller und einfacher erstellen, als in den Synthies selbst. Vor allem leichter verwalten.